Fesenkeller – historische Kulturlandschaftselemente

Der Koppelberg bei Luhe (Markt Luhe-Wildenau, Landkreis Neustadt an der Waldnaab) 
ist eine historisch gewachsene Geschichts-, Kultur- und Denkmallandschaft. Altstraßenreste, Hohlwege, Kreuzweg, Nikolauskirche und Kapelle, Feldkreuze und Denkmalstein bilden zusammen mit den ca. zehn ehemaligen Bierkellern ein erhaltenswertes Ensemble. Bauwerke und Landschaft bedingen sich gegenseitig.

 Unmittelbar östlich an die Wohnsiedlung angrenzend stellt das Ensemble ein gepflegtes Erholungs- und Wandergebiet dar. Die Landschaft erzählt Geschichte, die rätselhaft erscheinenden ehemaligen Bierkeller zählen zur Oberpfälzer und heimatlichen Volkskultur und vermitteln dem Wanderer und Spaziergänger einen Einblick in das Brauchtum unserer Vorfahren. Aufklärung in Form von Schautafeln, Lehrpfad und/oder Inszenierungen in den Bierkellern können helfen, den Eindruck zu verstärken.

Ihre Erhaltung und Sanierung ist deshalb eine Angelegenheit und Aufgabe für Kommune, örtliche Vereine und Gruppen, sie verdient dazu jede Unterstützung auch überregionaler Art.

Zur Anerkennung einer Kulturregion gehört, dass der Gedanke ländlicher Identität und lokaler Eigenheit hochgehalten wird. Dazu zählt auch die Erhaltung ortsgeschichtlicher Denkmäler.Mit der Revitalisierung werden die Bierkeller zu einem Teil der „Zoigllandschaft nördliche Oberpfalz“.

Fotos Peter Staniczek

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Denkmalpflege, Heimatgeschichte, Kulturlandschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar